Das Akkordeon

Kann es sein, dass viele es schon als Konzertinstrument kannten. Die meisten brachten damit Tänze, Folklore und A. Albers in einen Zusammenhang, In den Kneipen Hamburg spielte jemand Akkordeon zu den Liedern von Schifffahrtsleuten, eine heute verschwundene Romantik.

Aber das Akkordeon lebt und als Konzertinstrument. Schon im letzten Jahr waren die Zuhörer fasziniert von Dieter Dörrenbächer und seinem Akkordeon in der Ausstellungshalle der Alten Feuerwache. Nun spielt Georg Wettin Klarinette mit der Akkodeonistin Susanne Stock am Freitag, den 16. Juni in der Alten Feuerwache Yun, Sörensen, Simon und Helmuth Oehring : come not near. Doch würden wir sagen!! Der Projektraum in der Alten Feuerwache lädt ein zum Näher und Zusammenkommen. Hören Sie mit uns Musik in dieser ungewöhnlichen Kombination, am Freitag den 16. Juni um 19.30

 

Robert Weiss