Muss der Künstler politisch sein?

Zu diesem Thema sind am SA den 17.Juni 2017 um 16 Uhr im Kulturhaus Alte Feuerwache (Marchlewskistraße 6) im Berliner Stadtteil Friedrichshain im Rahmen des 3. Berliner OaarWurm-Festivals 2017 für zeitgenössische Musik und Literatur illustre Gäste aus Kultur und Politik eingeladen.

Notker Schweikhardt – Bündnis 90/Die Grünen (Mitgl. des Kulturausschusses)

Gabriele Berlin – Initiative Berlin-Musik-Museum e.V. (1. Vors.)

Roland Jerzewski – Literaturphilosoph

Rainer Strolka – freischaffender Autor und Bibliothekar

Michael Quell – freischaffender Komponist und Hochschuldozent

Franz-Jochen Herfert – freischaffender Komponist und Lehrbeauftragter für neue Medien an der Uni Augsburg

Moderiert wird die Veranstaltung vom Kulturwissenschaftler Martin A. Völker

 

Weitere Themen der Runde werden u.a. sein:

1. Entscheidungen in der Kulturpolitik? Aufrichtig ?

2. Neue Musik. Offen oder im Käfig ?

3. Warum ist neue Musik so unpopulär?

Geht es wirklich um die Teilnahme aller an Kultur, abseits von Unterhaltung als Motor der Kreativität oder mehr um Klientelpolitik ?